Zeittafel


Überblick über die Historie


08/76
Vorstellung des neuen Audi 100 als 4-türige Limousine in drei Ausstattungsvarianten (Grundmodell ohne Kürzel, L und GL) und zwei Motorvarianten (1,6 Liter 85 PS, 2,0 Liter 115 PS), die aus dem Vorgängermodell nahezu unverändert übernommen werden.
02/77
Einführung der 2-türigen Limousine, die sehr selten geblieben ist und bestenfalls als L-Ausstattung zu bekommen war.
04/77
Einführung des inzwischen legendären, anfangs skeptisch betrachteten 5-Zylinder-Einspritzmotors (2,2 Liter 136 PS)
08/77
Vorstellung des Audi 100 Avant, einer 4-türigen Kombi-/ Schräghecklimousine, die optisch ein wenig an den Passat mit Schrägheck angelehnt ist. Er ist etwa 10 cm kürzer als die Limousine und in allen Ausstattungsvarianten lieferbar.
04/78
Der 2,2 Liter 5-Zylinder erscheint in der Vergaserversion 5S mit 115 PS. Er  ersetzt den 2,0 Liter 4-Zylinder.
08/78 
Einführung des luxoriösen Audi 100 CD mit sehr kompletter Ausstattung (Metalliclackierung, Alufelgen, Nebelscheinwerfer und Scheinwerferreinigungsanlage, vier elek. Fensterheber, Servolenkung, Zentralverriegelung, Leseleuchten, Colorverglasung, Velourssitze mit 4 Kopfstützen und 2 Ruhekissen im Fond). Er ist nur mit den 5-Zylinder Motoren erhältlich. Die Typenbezeichnungen werden bei allen Audi 100 neu gegliedert (Grundausstattung, L, GL, CD)
10/78
Vorstellung des ersten Audi 100 mit Dieselmotor. Der 5D wird vom 5-Zylinder Benziner abgeleitet und leistet bei 2,0 Litern Hubraum 70 PS. Später ist er auch als Turbo-Diesel mit 87 PS erhältlich.
08/79
Modellüberarbeitung für Audi 100 und Audi 100 Avant. Der Wagen erhält neue Chromstoßstangen, mit nun integrierten Nebelscheinwerfern; größere Scheinwerfer und Rückleuchten (Avant Rückleuchten bleiben allerdings gleich), die vorderen Blinkleuchten sind jetzt weiß; innen gibt es ein aufgefrischtes Interieur (Armaturenbrett, Türverkleidungen, Polsterstoffe und ein moderneres Zahlendesign der Instrumente, das sogar dem des Porsche 928 ähnelt)
09/79
Vorstellung Audi 200: Er ist nur als Limousine mit 5E- und 5T-Motor lieferbar. Seine Optik ist mit Frontspoiler, Doppelscheinwerfern, Doppelstoßstangen und dezent tiefergelegtem Fahrwerk mit 15-Zoll-Alufelgen auf sportlich getrimmt. Als Antrieb dient der bekannte 5E aus dem Audi 100 oder der neue 5T, der es dank Turboaufladung auf stattliche 170 PS bringt und über 200 km/h läuft. Er ist somit die stärkste Frontantrieb-Serienlimousine seiner Zeit.Im Innenraum ist er in der Grundausstattung bereits komplett ausgestattet (wie Audi 100 CD). Die Stoffe und Armaturen werden im Caro-Design betont sportlich gehalten. Lieferbeginn ist erst im Februar 1980.
08/80
Als weitere 5-Zylinder Variante wird der Audi 100 „5“ eingeführt. Sein Motor leistet 100 PS. Der Hubraum wurde von 2,2 auf 1,9 Liter verringert. Er läuft sehr sparsam, ruhig und vibrationsarm.
09/81
Einführung des Audi 100 CS, der sich optisch am Audi 200 orientiert und somit als sportlichster Audi 100 gilt. Seine Ausstattung ist allerdings etwas sparsamer gehalten. Des weiteren gibt es noch einmal ein paar kleine Retuschen an allen 100ern, die aber kaum auffallen (neue Scheinwerferreflektoren, kleinere, unauffälligere Typenschilder im Kühlergrill, neue Frontlautsprecherabdeckungen, bessere Hohlraumkonservierung) Die Ausstattungsvarianten werden noch einmal neu geordnet (C, CL, GL, CS, CD)
09/82
Vorstellung des neuen Audi 100 (Typ44, C3)
06/83
Vorstellung des neuen Audi 200

Detaillierte Ausführungen zur Historie

Grafischer Zeitstrahl